International

05.03.15 - Inzwischen 7.000 US-Ölarbeiter im Streik

Seit vier Wochen streiken in den USA die Ölarbeiter für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz, derzeit sind mehr als 7.000 von 30.000 Ölarbeitern im Streik, verteilt über verschiedene US-Bundesstaaten. Unfälle sind in den US-Öl-Raffinerien extrem häufig, in diesem Jahr gab es bereits drei Explosionen. Die Gewerkschaft USW führt dies auf die schlechten Arbeitsbedingungen zurück: 12-Stunden-Schichten, nicht selten 30 Tage am Stück.