Betrieb und Gewerkschaft

11.03.15 - Warnstreiks bei Post und Postbank

Parallel zu den Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Länder hat die Gewerkschaft ver.di heute die Beschäftigten der Postbank und in den Postbank-Filialen in Nordrhein-Westfalen zu ganztägigen Arbeitsniederlegungen aufgerufen. In der gegenwärtigen Tarifauseinandersetzung geht es um höhere Löhne, einen Rechtsanspruch auf Vorruhestand und den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen bis 2020. Beschlossen wurden kürzlich von ver.di auch die Forderungen für den Einzelhandel: 5,5 Prozent, mindestens aber 140 Euro mehr Gehalt und Lohn bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten.