Betrieb und Gewerkschaft

Demo und Kundgebung von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Düsseldorf

Demo und Kundgebung von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Düsseldorf
Demonstration in Düsseldorf (rf-foto)

Düsseldorf (Korrespondenz), 12.03.15: "Heute stehen wir mal auf der richtigen Seite", so ein Polizist bei der heutigen Kundgebung und Aktion von etwa 15.000 Beschäftigten im öffentlichen Dienst Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Losungen waren unter anderem: "5,5 Prozent – Wir lassen uns nicht zum Affen machen!", "Gleicher Lohn für Gleiche Arbeit!", "Kein Unterschied zwischen Beamten und Angestellten!" und "Angestellte Lehrer aller Länder, vereinigt Euch!"

Insgesamt herrschte eine kämpferische Aufbruchstimmung unter den Kolleginnen und Kollegen, die aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens gekommen waren. Viele Fahnen und Transparente von der GdP, GEW und vor allem von ver.di waren zu sehen. Imponierend eine Truppe junger ver.di-Mitglieder von der Uni-Klinik Düsseldorf, die richtig Dampf machten.

Vor der Geschäftsstelle der MLPD Nordrhein-Westfalen war die Tribüne der Gewerkschaften. Es sprachen Vertreter der Gewerkschaften, anschließend folgte der Demonstrationszug zum Landtag. Dort trafen sich die DGB-Gewerkschaften mit dem Beamtenbund, der ebenso die Landespolitik von SPD und Grünen nicht akzeptieren will. Düsseldorfer Genossen der MLPD verkauften die Zeitung "Rote Fahne" und das Buch "Katastrophenalarm!". Viele Fotos wurden von unserem Transparent "Radikal links, revolutionär – echter Sozialismus!" gemacht.