Politik

16.03.15 - Edathy: Dokumente belasten Oppermann (SPD)

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann könnte durch BKA-Dokumente in der Edathy-Affäre in Bedrängnis geraten. Wie der "Spiegel" berichtet, wurden in als Verschlusssache eingestuften Chronologien zur Kinderpornografie-Affäre um den ehemaligen SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy zwei Telefonate zwischen Oppermann und dem damaligen BKA-Chef Jörg Ziercke in einer Entwurfsversion dokumentiert. In späteren Versionen der Dokumente waren die Hinweise auf die Anrufe von Mitarbeitern aus dem BKA gelöscht worden.