International

20.03.15 - Portugal: Streik im öffentlichen Dienst

Am vergangenen Freitag, dem 13. März 2015, legten mehr als 80 Prozent der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Portugal für einen Tag die Arbeit nieder. Betroffen waren alle Bereiche: Müllabfuhr, Krankenhäuser, Feuerwehr, Schulen, Sozialdienste und Gerichte. Die Gewerkschaft CGTP fordert höhere Löhne, die Beibehaltung der 35-Stunden-Woche und besseren Kündigungsschutz.