MLPD

Gelsenkirchen: Mitarbeiter der "Horster Mitte" gedenken der Opfer des Flugzeugabsturzes

Gelsenkirchen: Mitarbeiter der "Horster Mitte" gedenken der Opfer des Flugzeugabsturzes
In der "Horster Mitte" in Gelsenkirchen wurde sich an der landesweiten Gedenkminute beteiligt (rf-foto)

26.03.15 - Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Parteizentrale der MLPD in Gelsenkirchen haben sich heute an der landesweiten Gedenkminute für die Opfer des Flugzeugabsturzes von vor zwei Tagen beteiligt.

Dazu Monika Gärtner-Engel, die stellvertretende Vorsitzende der MLPD: "Ich schlage vor, dass wir uns an dieser Gedenkminute in der 'Horster Mitte' beteiligen. Besonders berührt auch der Tod der Schülerinnen und Schüler aus Haltern, der Ruhrgebietsstadt.

Dabei sollten wir aber nicht vergessen, dass täglich durch Kriege, faschistische Selbstmordattentate, Aktivitäten wie die des Islamischen Staates oder von Boko Haram Hunderte, inzwischen Tausende von Menschen zu Tode kommen bzw. ermordet werden.

Fast täglich sterben zahlreiche Menschen bei dem Versuch, als Flüchtlinge das Mittelmeer zu überqueren. … Auch all diesen Menschen gilt unsere Verpflichtung – und vor allem Aufklärung über Ursachen und konsequentes Handeln."