International

02.04.15 - DGB-Chef trifft Griechenlands Premier

Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, hat sich Anfang der Woche in Athen mit Griechenlands Premier Alexis Tsipras getroffen. Wie Hoffmann der „Rheinischen Post“ nach seiner Rückkehr sagte, habe es sich um einen Erfahrungsaustausch gehandelt: Hoffmann kritisierte den Vorschlag von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), 500 deutsche Finanzbeamte nach Athen zu entsenden: "Minister Schäuble sollte sich solchen blanken Populismus sparen. Er hat ja nicht mal genügend Leute, um die Einhaltung des Mindestlohns hierzulande zu kontrollieren."