Umwelt

Ein Streiter für die gesellschaftliche Verantwortung der Wissenschaft

Ein Streiter für die gesellschaftliche Verantwortung der Wissenschaft
Prof. Dr. Jürgen Schneider (foto: privat)

02.04.15 - Am 16. März ist Prof. Dr. Jürgen Schneider, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der "Offenen Akademie", im Beisein seiner Familie zu Hause verstorben. Dazu schreibt der Wissenschaftliche Beirat der "Offenen Akademie" in einem Nachruf unter anderem:

"Jürgen Schneider war ab 1976 Professor an der Universität Göttingen und lehrte Geologie, Paläontologie und Umweltgeowissenschaften. Er engagierte sich besonders gegen Krieg und Atomwaffen und war ein engagierter Pazifist. Im Jahr 2004 war er Mitbegründer der Offenen Akademie und blieb ihr aktiver Mitarbeiter und Förderer bis zu seinem Tod. Regelmäßig bestritt er Vorlesungen auf der Offenen Akademie, unter anderem zur ,Verantwortung der Wissenschaft für die Gesellschaft’. …

Sein Schaffen galt bis zum Schluss dem Erhalt unserer Lebensgrundlagen, dem Frieden und der besonderen Verantwortung der Wissenschaftler für eine lebenswerte Zukunft. Neben seiner fachlichen Fähigkeit stachen seine bescheidene Art, seine Kollegialität, seine Hilfsbereitschaft und sein angenehmer freundschaftlicher Umgang hervor. ... Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden ihn in Ehren halten und sein Engagement fortführen."

Mehr dazu hier!