Umwelt

10.04.15 - MRSA: Bis zu 180 Tote seit Mitte 2009

Seit Einführung der Meldepflicht Mitte 2009 hat das Landesgesundheitsamt Niedersachsen 180 an MRSA (multiresistente Staphyllococcen-Ereger) Verstorbene in dem Bundesland gezählt. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf die Behörde. Insgesamt sei die Zahl der gemeldeten Infektionen im vergangenen Jahr um 542 auf nunmehr 2.761 Fälle angestiegen. Generell müsse der Antibiotika-Einsatz in Tierbeständen reduziert werden, da durch Gewöhnung immer mehr Bakterien resistent gegen die Mittel werden, sagte Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).