Politik

10.04.15 - Neofaschisten schlagen häufiger zu

Faschistische Gewalt nimmt in Deutschland offenbar weiter zu. Die Bundesregierung meldet nach Informationen des "Tagesspiegels" für die Monate Januar und Februar bereits 98 Angriffe von Neofaschisten und anderen Rechten, bei denen 67 Menschen körperlich geschädigt wurden. Die Summe aller Delikte, darunter auch Hakenkreuz-Schmierereien, Volksverhetzung und Drohungen, liegt bei 1.728 Straftaten. Dies geht aus den Antworten des Innenministeriums auf monatliche Anfragen von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linkspartei) und ihrer Fraktion hervor.