International

11.04.15 - Massenproteste im australischen Melbourne

Am Freitag legten tausende Demonstranten die Innenstadt der australischen Stadt Melbourne lahm und forderten die Rücknahme der Pläne, mehr als die Hälfte der 270 abgelegenen Gemeinden der australischen Ureinwohner (Aborginies) zu schließen. Mehr als 1.000 Menschen könnten vertrieben werden. Die Regierung will durch die Schließung Geld "einsparen".