International

12.05.15 - Italien: Eintägiger Streik in Schulen

Anfang vergangener Woche riefen in Italien alle Gewerkschaften an Schulen zu einem eintägigen Streik gegen die Schulreform der Renzi-Regierung auf. In mindestens neun Großstädten gingen Lehrerinnen und Lehrer zusammen mit Schülerinnen und Schülern gegen "die gute Schule" auf die Straße: 100.000 allein waren es in Rom. Die Hauptforderung ist die Festanstellung der Lehrer und die Ablehnung der steuerlichen Förderung für den Besuch von Privatschulen.