Umwelt

16.05.15 - Shell investiert weiter in fossile Energie

Der internationale Olkonzern Shell teilte mit, den britischen Gaskonzern BG übernehmen zu wollen - für 64 Milliarden Euro. Mit diesem Geld, investiert in erneuerbare Energien, könnte ein gewaltiger Beitrag zur Verminderung des CO2-Ausstoßes geleistet werden. Shell nimmt im Sektor fossile Brennstoffe zusammen mit ExxonMobil schon jetzt eine führende Stellung ein und baut diese damit erheblich weiter aus. (Quelle: "Rode Morgen", 1.5.15)