Politik

21.05.15 - Vermögen extrem ungleich verteilt

In Deutschland sind die Vermögen besonders ungleich verteilt. Die reichsten 10 Prozent besitzen laut einer aktuellen Studie der OECD fast 60 Prozent des gesamten Nettohaushaltsvermögens, die ärmsten 60 Prozent hingegen nur 6 Prozent. Allerdings verwischt die Studie, dass die reichsten 10 Prozent bei weitem nicht die herrschende Klasse ausmacht. Die Spitzen des allein herrschenden internationalen Finanzkapital machen weniger als ein Prozent aus. Die 500 größten Monopole der Welt beherrschen mehr als 50 Prozent von Produktion, Handel und Verkehr.