Jugend

Erfolg für das Pfingstjugendtreffen - Abendkonzerte bis 24 Uhr genehmigt!

Erfolg für das Pfingstjugendtreffen - Abendkonzerte bis 24 Uhr genehmigt!

21.05.15 - Kurz nach 18 Uhr erreichte die Redaktion eine Erfolgsmeldung des 17. Internationalen Pfingstjugendtreffen. Der Koordinierungsausschuss berichtet: "Beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen war heute Nachmittag der Erörterungstermin mit Vertretern der Stadt Gelsenkirchen und dem Verein Pfingstjugendtreffen.

Die Stadt hatte anders als in den vergangenen Jahren die Beschallung beim Pfingstjugendtreffen nur bis 23 Uhr erlaubt. Das wäre eine empfindliche Einengung unserer tollen Abendkonzerte gewesen.

Andreas Weber und Toni Lenz vom Verein Pfingstjugendtreffen und Rechtsanwalt Frank Stierlin legten u.a. dar, dass es nie Beschwerden von Anwohnern gegeben hatte, und das Pfingstjugendtreffen sich sehr verantwortungsbewusst verhält im Interesse der Kinder und Jugendlichen – anders als manch anderes Konzert.

Der Richter wies auf die langjährige Tradition des Pfingstjugendtreffens hin, und dass es ein nichtkommerzielles Fest ist. Er ließ sich sogar 'Heinz Ratz and the refugees' auf dem Smartphone vorspielen und meinte, 'das ist doch ganz moderat'.

Nach eineinhalbstündiger Erörterung des Sachverhalts machte der Richter den Vorschlag, die Stadt solle es diesmal noch so genehmigen wie in der Vergangenheit. Und dann beim nächsten Mal das alles rechtzeitig mit den Veranstaltern prüfen. Die Stadt änderte daraufhin die Genehmigung auf 24 Uhr. Ein Erfolg, der am Samstag und Sonntag Abend gebührend gefeiert wird!"