Politik

28.05.15 - Schwerbehinderte am Arbeitsmarkt benachteiligt

Schwerbehinderte Menschen sind nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" besonders stark von Langzeitarbeitslosigkeit und Armut in staatlicher Grundsicherung betroffen. Laut einer unveröffentlichten Untersuchung des DGB hat sich ihre Zahl seit 2008 entgegen dem allgemeinen Trend von 104.000 auf 112.000 im vergangenen Jahr erhöht. Die Entwicklung resultiert hauptsächlich aus einem Zuwachs bei den über 55-jährigen Schwerbehinderten. In den letzten sechs Jahren ist die Zahl der Langzeiterwerbslosen in dieser Altersgruppe um 12.000 auf 32.000 gestiegen.