International

11.06.15 - Unbefristeter Lehrerstreik in Chile

Am 1. Juni sind die Lehrerinnen und Lehrer in Chile in einen unbefristeten Streik getreten und werden dabei von Schülern und Studierenden aktiv unterstützt. Die Streikbeteiligung liegt bei 90 Prozent. Die Lehrer wehren sich gegen den Gesetzentwurf "Plan Docente", der derzeit im Parlament behandelt wird. Sie kritisieren, dass die Regierung auf ihre Forderungen überhaupt nicht eingeht. Sie sind nicht einverstanden mit den fehlenden Lohnerhöhungen und Neuregelungen, die eine ständige Bewertung der Lehrer vorsehen, was für sie ein großer bürokratischer Aufwand ist und einem besseren Unterricht im Wege steht. Am 1. und am 3. Juni führten die Lehrer Großdemonstrationen gegen die geplante Bildungsreform durch.