International

13.06.15 - Transportstreik in Argentinien

Am Dienstag dieser Woche legte ein landesweiter Transportstreik in Argentinien weite Teile des Landes lahm. Der Streik hatte das Ziel, die Kirchner-Regierung zur Senkung der Lohnsteuer und zur Aufhebung der Deckelung der Lohnerhöhung zu bewegen. Auch wenn nur in Transport- und Verkehrsbetrieben gestreikt wurde, so waren doch auch viele Betriebe und Schulen betroffen. Die Regierung hat Lohnerhöhungen auf 27 Prozent gedeckelt, die Inflationsrate liegt aber derzeit bei 35 Prozent.