Umwelt

16.06.15 - Viele Agrargifte in Europas Apfelplantagen

Cocktails aus bis zu 13 verschiedenen Pestiziden belasten Böden und Gewässer in Apfelplantagen in Europa. In Deutschland enthielten sieben von zehn Wasser- und Bodenproben bis zu acht unterschiedliche Pestizide. Zu diesen Ergebnissen kommt Greenpeace nach Tests in zwölf europäischen Ländern. Der heute veröffentlichte Report "Der bittere Beigeschmack der europäischen Apfelproduktion" beschreibt auch erfolgreiche ökologische Alternativen zum Gifteinsatz. "Die industrielle Apfelproduktion setzt nach wie vor gefährliche Pestizide ein, die Umwelt und Verbraucher schädigen können", sagt Dirk Zimmermann, Landwirtschaftsexperte von Greenpeace.