International

Siegesparade in Kobanê nach Vereinigung der beiden Kantone

Siegesparade in Kobanê nach Vereinigung der beiden Kantone

19.06.15 - Die bereits am 16. Juni gemeldete Vereinigung von Einheiten der Volksverteidigungs- und Frauenverteidigungseinheiten (YPG/YPJ) aus den syrisch-kurdischen Kantonen Kobanê und Cizîre (siehe "rf-news"-Bericht) wurde mit einer großen Siegesparade im Zentrum von Kobanê gefeiert. Tausende Menschen nahmen daran teil.

Nach einer Gedenkminute für die gefallenen Mitkämpfer sprachen der Präsident des Exekutivrats von Kobanê, Enwer Muslim, der Präsident des Verteidigungsrats, İsmet Şêx Hesen, YPG-Kommandant Cemîl Kobanê und die YPJ-Kommandeurin von Cizîre, Rehîme Kobanê, zu den Versammelten. Cemîl Kobanê wies die Anschuldigungen gegen YPG/YPJ zurück, dass sie Zivilisten aus eroberten Gebieten in die Flucht trieben. Vielmehr würden sie sich gerade für die Einheit der kurdischen, arabischen, assyrischen und anderen Volksgruppen einsetzen.

Er legte den Menschen in Nordkurdistan (Türkei) nahe, wachsam gegenüber den Anschuldigungen und Provokationen der AKP-Regierung zu sein. Die Bevölkerung in Kobanê rief er auf, mit dem Wiederaufbau ihrer Städte und Dörfer zu beginnen. Nach den Reden wurde ausgelassen auf dem großen Platz getanzt. (Quelle: "firatnews.com")