Politik

23.06.15 - Skandalöse Rituale beim Kölner SEK

Nach Recherchen der „Rheinischen Post“ hat das Polizeipräsidium die Kölner Staatsanwaltschaft eingeschaltet, weil Polizisten eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) einen Kollegen massiv misshandelt haben sollen. Den Vorwürfen zufolge fesselten die sogenannten "Elite"-Polizisten ihren Kollegen im Rahmen eines Aufnahmerituals über Tage hinweg - überwiegend an einen anderen Kollegen. Ein Polizeisprecher sagte der „Rheinischen Post“: „Nach Bekanntwerden der Vorwürfe ist der Vorgang über das zuständige Kriminalkommissariat 32 an die Staatsanwaltschaft Köln zur Prüfung abgegeben worden."