International

01.07.15 - Madrid: Proteste gegen Knebelgesetze

Heute sind in Spanien die umstrittenen Knebelgesetze in Kraft getreten. "Öffentliche Störungen" = nicht genehmigte Versammlungen wie Proteste gegen Wohnungsräumungen können z.B. mit bis zu 30.000 Euro Strafe belegt werden. In Madrid gingen am Dienstagabend mehrere Tausend gegen die Gesetze auf die Straße. Auch in anderen Städten gab es Demos.