Wissenschaft und Technik

04.07.15 - Gesunde Ernährung schützt das Gehirn

In zwei Studien kanadischer Wissenschaftler mit fast 30.000 Teilnehmer(inne)n aus 40 Ländern hat sich gezeigt, dass die Studienteilnehmer, die sich am gesündesten ernährten, ein um 24 Prozent geringeres Risiko für geistigen Abbau im Vergleich zu denen hatten, die sich besonders ungesund ernährten. Als "gesund" galt dabei eine Diät mit viel Obst, Gemüse, Nüssen oder Eiweiß aus Soja sowie bei tierischen Nahrungsmitteln die Formel „mehr Fisch als Fleisch“ – im Gegensatz zum Konsum von zum Beispiel viel frittiertem Essen oder Alkohol.