International

30.06.15 – Kinder leiden unter IS und Boko Haram

Jedes zehnte Kind auf der Welt wächst laut UNICEF derzeit in einem Land oder einer Region auf, die von ungerechten Kriegen geprägt sind, bzw. ist. In Kämpfen wie in Syrien, Irak, Südsudan und der Zentralafrikanischen Republik werden Kinder zur Zielscheibe unaussprechlicher Misshandlungen. Faschistische Gruppen wie IS in Syrien und Irak oder Boko Haram in Nigeria missachten bewusst die Prinzipien des Völkerrechts. Mädchen und Jungen würden direkt zur Zielscheibe von Gewalt, entführt und versklavt. Immer wieder werden Heranwachsende auch als Selbstmordattentäter missbraucht. Jugendliche sind aber auch oft schon Teil des gerechten bewaffneten Befreiungskampfes wie dem der Kurden.