Politik

14.07.15 - Hartz-IV-Empfänger wehren sich

Laut „Augsburger Allgemeine“ sind erfolgreiche Widersprüche gegen unfaire Strafmaßnahmen für Hartz-IV-Empfänger um knapp ein Prozent auf 37,4 Prozent gestiegen. Von circa 4,4 Millionen Empfängern wurden gut eine Million mit Strafmaßnahmen belegt - Jugendliche bis 25 Jahre besonders hart. Der Regelsatz für Alleinstehende liegt bei 399 Euro, welcher bei Strafen vermindert wird. Es gibt laut Medienberichten Überlegungen, pauschale Strafen von 50 oder 100 Euro pro Monat einzuführen.