International

14.07.15 - Ungarn baut Sperre an serbischer Grenze

Die rechtskonservative Regierung um Viktor Orban macht polemisch Politik mit dem Leid von Flüchtlingen. Am Montag hat Ungarn mit dem Bau eines 4 Meter hohen und 175 Kilometer langen Eisenzauns an der serbischen Grenze begonnen. Das Vorhaben erntet international heftige Kritik, die Opposition in Ungarn hat für Dientagabend Protestmärsche in der Hauptstadt Budapest angekündigt. Viktor Orban erklärte, seine Regierung werde mit allen Mitteln gegen "illegale Einwanderer" vorgehen.