Jugend

15.07.15 - Flüchtlingskinder schlecht medizinisch versorgt

Von den über 100.000 Kindern und Jugendlichen, die 2013 nach Deutschland eingewandert sind, haben gerade minderjährige Flüchtlinge oft massive körperliche Beschwerden, viele sind auch psychisch traumatisiert. Gerade für sehr junge zuwandernde Kinder sollte der Zugang zu Vorsorge- und Behandlungsangeboten schnell und effektiv möglich sein, fordert Erika Sievers von der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ). 33 Prozent der Kinder und Jugendlichen unter 15 Jahren in Deutschland haben einen Migrationshintergrund.