International

25.07.15 - Schülerinnen blockieren Schule in Indien

Im Rajsamand-Distrikt im indischen Bundesstaat Rajasthan griffen am Donnerstag rund 1.000 Schülerinnen von drei Schulen zu einem ungewöhnlichen Mittel: sie schlossen die Türen der staatliche Schulen ab, um gegen fehlende Lehrer zu protestieren. Für die 1.500 Schüler stehen derzeit 15 Lehrer zur Verfügung, d.h. auf 100 Schüler kommt ein Lehrer. Die Behörden versuchten die Mädchen auseinanderzutreiben. Ein Teil der fehlenden Lehrer hatten die Schulbehörden aus den Mädchenschulen abgezogen und in Modellschulen für Jungen versetzt.