Politik

Öffentliche Informationsveranstaltung zum "Haus der Solidarität"

27.07.15 - Dazu heißt es in einem von der Ferien- und Freizeitanlage "Im Waldgrund" und dem Jugendverband REBELL gemeinsam herausgegebenen Flugblatt unter anderem:

"In der Ferien- und Freizeitanlage im Waldgrund wurde seit 2003 Großes geleistet - auch mit Ihrer/Eurer Unterstützung. Sie entwickelte sich von einer vor dem Verfall stehenden Anlage zu einer multifunktionalen Einrichtung für Jugendgruppen, Familien, Seminare, Feiern, Sport- und Musikveranstaltungen. ...

Ab dem 25. Juli führt der Jugendverband REBELL wieder wie jedes Jahr sein Sommercamp durch und hat sich diesmal ein besonderes Bauziel in der Ferienanlage gesteckt. Wir haben uns angesichts dramatisch steigender Flüchtlingszahlen und aus Sympathie mit dem kurdischen Freiheitskampf in Rojava entschlossen, ein bisher leer stehendes Gebäude für eine neue Art von Flüchtlingsunterkunft für syrisch-kurdische und irakisch-kurdische Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen!

Damit sich Umbau und Renovierung nicht weiter verzögern, beginnt das Sommercamp mit dem Ausbau des Hauses und die Jugendlichen sind mit Begeisterung bei der Sache. Denn es soll ein Haus der Solidarität werden, wo die Flüchtlinge nicht abgeschlossen 'verwahrt' werden, wie Anfang der 90er Jahre. Statt dessen soll eine Begegnungsstätte entstehen. Dafür entwickelt sich bereits Unterstützung aus der Bevölkerung und von Migrantenorganisationen. Zugleich gibt es auch viele Fragen oder Bedenken. ...

Deshalb laden wir zusammen mit dem Jugendverband Rebell zu einer weiteren Informationsveranstaltung in Schalkau ein, wo das Sommercamp seine Arbeit und Unterstützung zum 'Haus der Solidarität' darlegen wird und wir mit Ihnen alle Fragen und Bedenken diskutieren möchten. ..." (Gesamter Flyer-Text)

Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 30. Juli, um 18 Uhr in Schalkau, "Thüringer Hof", Marktstr. 8 statt.