Politik

03.08.15 - Schwere Doping-Fälle bei Leichtathleten

Experten, die eine Datenbank des Weltverbandes IAAF mit 12.000 Blutwerten auswerteten, zogen folgende Bilanz: Ein Drittel aller Olympia- und WM-Medaillen, die zwischen 2001 und 2012 im Ausdauerbereich vergeben wurden, wurden demnach von Sportlern mit verdächtigen Testergebnissen gewonnen. Darüber berichtete die ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping, im Schattenreich der Leichtathletik" am 1. August (mehr dazu).