Umwelt

04.08.15 - Berlin: Krebserregende Pestizide

Mit dem Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat will die Berliner Stadtreinigung (BSR) weiterhin Grünflächen und Gehwege vom lästigen Unkraut befreien. Erst kürzlich stufte die WHO (Weltgesundheitsorganisation) das Mittel als "wahrscheinlich krebserregend" ein. Der Giftcocktail aus dem US-amerikanischen Monsanto-Labor gilt als eines der meisterverkauften Pestizide weltweit. Es besteht ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen am lymphatischen System von Mensch und Tier. Bei zehn Proben der Muttermilch stillender Mütter in den USA wurden bereits erhöhte Werte von Glyphosat festgestellt.