Betrieb und Gewerkschaft

Bergarbeiterfrauen gegen Schließungspläne der RAG

Bergarbeiterfrauen gegen Schließungspläne der RAG

08.08.15 - Die Bergarbeiterfrauen im Frauenverband Courage laden für den 21. August zu einem "Marsch mit Kind und Kegel, Mann und Maus“ durch Hüls zum Schacht 3/7 ein. In ihrem Aufruf heißt es:

"Die geplante Schließung der Zeche Auguste Viktoria in Marl geht uns alle an! - Dagegen wollen wir unsere Stimmen erheben und lautstark protestieren. ...

Wir wollen uns einmischen:

- gegen die Schließungspläne der RAG,

- gegen die Verschlechterung der Lebensqualität und die Gefährdung   unserer Lebensgrundlagen durch Giftmülleinlagerung,

- gegen die Rückfahrung der Wasserhaltung und Fracking.

Wir sind der Meinung, dass Kohle zu schade zum Verbrennen ist. Kohle ist ein wichtiger Rohstoff für die industrielle Produktion (Karbonfaser, Aktivkohlefilter, Grundstoff in der chemischen Industrie usw.), der für nachfolgende Generationen erhalten bleiben muss. ...

Wir möchten Ihnen vorschlagen, sich an diesem Marsch zahlreich zu beteiligen, denn nur wenn wir nicht kämpfen, ist der Beschluss nicht mehr zu verhindern. Wir schlagen Alarm, deshalb wollen wir den Marsch mit Kochtöpfen lautstark begleiten.

Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Dicken Stein (Spielplatz) Römerstraße/Carl-Duisberg-Straße. Transparente, kulturvolle Beiträge und weitere Aktivitäten sind herzliche willkommen. Zum Schichtwechsel (12.30 bis 14.15) findet vor Schacht 3/7 eine Kundgebung mit offenem Mikrofon statt. Wir wollen mit den Kumpeln diskutieren. ...“

Der ganze Aufruf kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.