MLPD

Rebellische Berufsberatung mit Besuch bei Mercedes-Benz Untertürkheim

Rebellische Berufsberatung mit Besuch bei Mercedes-Benz Untertürkheim
Das Stammwerk in Untertürkheim (foto: Enslin, CC BY-SA 3.0)

Stuttgart-Sindelfingen (Korrespondenz), 07.08.15: Das war die ideale Kombination: am 29. Juli war Tag der offenen Tür in der Azubi-Werkstatt des Stuttgarter Mercedes-Benz-Werkes. Aus diesem Anlass luden die MLPD Stuttgart-Sindelfingen und der REBELL Stuttgart zur rebellischen Berufsberatung mit anschließendem Besuch der Azubi-Werkstatt ein.

Das Thema der Berufsberatung war "Stolz sein, Arbeiter zu werden: Bewerbt Euch für eine gewerbliche Ausbildung in einem Riesenbetrieb". Darüber diskutierten wir vor und nach dem Werkstattbesuch.

Kernpunkte: wenn wir der Überzeugung sind, dass die Arbeiterklasse die führende Kraft in der Produktion, im Klassenkampf, im Kampf der Massen und im Kampf um die Einheit von Mensch und Natur ist bzw. werden muss, dann liegt es auf der Hand, selber Arbeiter zu werden. Und am besten ist man in einem internationalen Riesenbetrieb und gewinnt weitere Kollegen für die MLPD, den REBELL und die internationale Zusammenarbeit. (…)

Nach dem Werkstattbesuch hat sich der Trend zum Arbeiterberuf deutlich verstärkt: die "Eher-nicht"-Meinung wandelte sich in einen "Eher-doch"-Standpunkt.