International

14.08.15 - Bundeswehr erstellt Flüchtlings-"Profile"

Bundeswehr-Soldaten der EU-Mission "European Union Naval Force - Mediterranean" (EUNAVFOR MED) befragen "grundsätzlich alle" im Mittelmeer aufgenommenen Flüchtlinge nach Namen, Alter, Wohnort, Beruf und Passdaten. Erfasst werden auch die letzten Aufenthaltsorte und Transitwege. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion der Linkspartei hervor. Für die Erstellung der Profile wurden nach Informationen des "Spiegel" eigens vier Soldaten der Feldnachrichtentruppe abkommandiert.