International

11.08.15 - Weitere Verschärfung für Griechenland

Am Dienstagmorgen gab der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos nach langen Verhandlungen bekannt, dass sich die Gläubiger mit Griechenland über ein neues Krisenprogramm geeinigt haben. Es müssten noch „zwei, drei kleinere Details“ geklärt werden, dann steht der nächsten Zahlung über 86 Milliarden Euro nichts mehr im Weg und Griechenland kann die nächste "Rate an die Europäische Zentralbank am 20. August bezahlen. Das stellt eine erneute Verschärfung der Lebensverhältnisse der breiten Massen im Land dar.