International

20.08.15 - Proteste der Stahlarbeiter in den USA

In den USA laufen zum 1. September die Tarifverträge für rund 30.000 Arbeiter von ArcelorMittal und US Steel aus. Die Unternehmen wollen massive Verschlechterungen durchsetzen: Löhne sollen für drei  Jahre eingefroren, die Beiträge zur Krankenversicherung erhöht und schlechtere Tarifverträge für Neueingestellte eingeführt werden. Dagegen gibt es Proteste. So versammelten sich am Mittwoch hunderte Stahlarbeiter von ArcelorMittal in East Chicago (Bundesstaat Indiana) und forderten Lohnerhöhungen.