International

22.08.15 - Talfahrt an den Börsen

Die deutlich nach unten zeigenden Konkunkturdaten in China lassen die Werte an den internationalen Börsen sinken. An der New Yorker Börse ging der Dow-Jones-Index auf Talfahrt und schloss mit einem Minus von 3,1 Prozent ab. Der breiter gefasste S&P-500 brach 3,2 Prozent ein. Damit fiel das Marktbarometer erstmals seit dem 2. Februar unter die psychologisch wichtige Marke von 2000 Punkten. Für den S&P-500-Index war es der größte Rückgang an einem Tag seit knapp vier Jahren. An den Börsen herrscht zudem die Befürchtung, dass sich der Wachstumsrückgang in China als langfristiger Trend herausstellen könnte.