International

Unbefristeter Streik bei GM in Brasilien: Solidaritätserklärungen dringend nötig!

Unbefristeter Streik bei GM in Brasilien: Solidaritätserklärungen dringend nötig!
Am 14. August marschierten 2.000 streikende GM-Arbeiter auf die Autobahn nahe ihrem Werk und blockierten sie (foto: CSP-Conlutas)

20.08.15 - Dazu heißt es in einer Erklärung der Metallarbeitergewerkschaft von São José / CSP-Conlutas, deren Übersetzung uns von der Koordinierungsgruppe der 1. Internationalen Automobilarbeiterkonferenz zur Verfügung gestellt wurde, unter anderem:

"Nein zur Entlassungswelle, die seit dem 8. August 2015 weiter wächst! Stoppt die bereits angekündigten 798 Entlassungen und die Kriminalisierung der GM-AutomobilarbeiterInnen in São Paulo, Brasilien!

Sofortige Wiedereinstellung der ArbeiterInnen und bessere Arbeitsbedingungen im GM-Betrieb! ...

Am 10. August begann den Streik bei General Motors von São José, im Bundesstaat São Paulo, dem bedeutendsten Produktionszentrum Brasiliens. ...

Am 14. August haben mehr als 2.000 Menschen an einer von der Metallarbeitergewerkschaft veranstalteten Demonstration in São José zum Schutz der Arbeitsplätze im US-Autokonzern General Motors teilgenommen. ...

Die AutomobilarbeiterInnen von São José wollen mit ihrem Streik und Kampf gegen Massenentlassungen ein markantes Signal für alle AutomobilarbeiterInnen der Welt setzen. Die Metallarbeitergewerkschaft von São José / CSP-Conlutas ruft ... auf, die Solidarität mit den GM-Streikenden zu erklären und die internationale Einheit der kämpferischen Automobilarbeiterbewegung mit der 1. internationalen Automobilarbeiterkonferenz in Oktober 20125 in Sindelfingen / Deutschland zu festigen.

Schickt Solidaritätserklärungen an:

Sindicato dos Metalúrgicos de São José e Região
secretaria@sindmetalsjc.org.br

CSP-Conlutas
secretaria@cspconlutas.org.br"

Hier die vollständige Erklärung (erste Übersetzung)