Umwelt

Albstadt: Sternmarsch gegen Holcim-Abbaupläne

Albstadt: Sternmarsch gegen Holcim-Abbaupläne
Sternmarsch gegen Raubbau durch Schweizer Zementhersteller (rf-foto)

Albstadt (Korrespondenz), 01.09.15: Am Sonntag, dem 30. August, demonstrierten mit einem Sternmarsch aus fünf umliegenden Gemeinden etwa 250 Menschen gegen die Abbaupläne von Holcim (Dotternhausen). Holcim, ein Schweizer Übermonopol, ist der größte Zementhersteller der Welt. Am Plettenberg soll weiter bis ins Jahr 2040 großflächig Kalkstein abgebnaut werden.

Gegen diesen Raub natürlicher Rohstoffe, die damit verbundene Verunreinigung des Trinkwassers, verstärkte Hochwassergefahr, Instabilität des Berges, aber auch die Luftschadstoffe, die durch die Verbrennung von soganannten "Ersatzbrennstoffen" entstehen, haben sich Bürgerinnen und Bürger in einer Inittiative "Pro Plettenberg" zusammengeschlossen, fundiert recherchiert und rege Aktivitäten entwickelt.

Die Stimmung war gut und selbstbewusst. Den Sternwanderern ist klar, dass sie es mit einem mächtigen Gegner zu tun haben, der mit allen Wassern gewaschen und besonders bemüht ist, die Bedürfnissse nach Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen und den Erhalt von Arbeitsplätzen gegeneinander auszuspielen.

Aktuell werden Unterschriften für eine Petition an den Landtag von Baden-Württemberg gesammelt: www.pro-plettenberg.de