International

MLPD und REBELL protestieren gegen faschistischen Überfall auf Marsch kurdischer Jugendorganisationen

MLPD und REBELL protestieren gegen faschistischen Überfall auf Marsch kurdischer Jugendorganisationen
Marsch der kurdischen Jugendorganisationen (foto: ANF News)

04.09.15 - Im Vorfeld des alljährlichen Kurdischen Kulturfestivals, das dieses Jahr am 5. September in Düsseldorf stattfindet, veranstalten kurdische Jugendorganisationen Märsche zum Veranstaltungsort. Dieses Jahr startete der Marsch am 1. September in Wuppertal.

Am Mittwoch, 2. September, wurde der Demonstrationszug von 80 türkischen Faschisten (einer der Teilnehmer bezeichnete sich laut Medienberichten als "Grauer Wolf") überfallen. Sie warfen Steine auf die kurdischen Demonstranten und fuhren laut Polizeibericht provokativ mit Autos auf die Demonstrationsteilnehmer zu. Von kurdischen Jugendlichen, die sich dagegen wehrten, nahm die Polizei anschließend noch die Personalien auf.

Die Landesleitung der MLPD Nordrhein-Westfalen und der Jugendverband REBELL erklären sich solidarisch gegen diesen faschistischen Anschlag auf Aktivisten des kurdischen Befreiungskampfs und fordern die strenge Bestrafung der Verantwortlichen sowie das sofortige Verbot aller faschistischer Organisationen und ihrer Propaganda.