Politik

Leverkusen: Antifaschisten blockieren Ultrarechte

Leverkusen: Antifaschisten blockieren Ultrarechte
(rf-foto)

Leverkusen (Korrespondenz), 07.09.15: Markus Beisicht, Gründer und Vorsitzender von "Pro NRW", hatte zu einer landesweiten Demo nach Leverkusen geladen, wo er als Oberbürgermeister kandidiert. Rund 20 "Pro-NRW-ler" kamen von überallher ... Etwa 700 Antifaschisten blockierten die Straßen vor und hinter den Ultrarechten, unter denen auch Hogesa-Anhänger waren.

Nach drei Stunden erst gelang es mehreren Hundertschaften der Polizei, die Demonstranten einzukesseln und Beisichts Häuflein durch ein Gebüsch über Stock und Stein wegzubringen. Am Schluss schimpfte Beisicht wie ein Rohrspatz auf alle und jeden, vor allem aber auf die MLPD, den REBELL - und die Rotfüchse! Obwohl letztere an der Blockade gar nicht teilnahmen, scheint Beisicht doch gehörigen Respekt vor ihnen zu haben ...