International

15.09.15 - Streik im Gesundheitswesen in Peru

Vergangene Woche traten in Peru 20.000 Beschäftigte des staatlichen Gesundheitswesen in einen 24-Stunden-Streik. Die Streikenden, darunter auch viele Fachärzte, beklagen, dass sie mit ihren Gehältern ihre Familien nicht ernähren können. Insgesamt wird kritisiert, dass das Gesundheitswesen unterfinanziert ist und die Regierung die Abmachungen von 2014 nicht einhält. 2014 hatte es einen 18-tägigen Streik gegeben.