International

18.09.15 - Olympiaattentat 1972: Neue Fakten öffentlich

Bislang geheime Akten zum Olympia-Attentat 1972 in München sind jetzt öffentlich zugänglich. Nach Einschätzung des Staatsarchivleiters Christoph Bachmann finden sich in den Polizeiprotokollen, Einsatztagebüchern und im umfangreichen Schriftverkehr zwischen den Ermittlungsbehörden viele neue Fakten. Einige historische Sachverhalte müssten sicher korrigiert werden, meinte Bachmann gegenüber Medien. Die Tatsache, dass die Unterlagen 40 Jahre in den Archiven des Polizeipräsidiums unzugänglich gelegen haben ist genauso dubios, wie der Fakt, dass bis jetzt keiner der damals Beteiligten Einsicht verlangt hat.