International

19.09.15 - Myanmar: Busfahrer streiken in Rangun

In Rangun, der ehemaligen Hauptstadt von Myanmar, traten am 15. September 2015 rund 1.000 Busfahrer in den Streik. Sie wehren sich gegen die extreme Erhöhung der Geldstrafen bei Verkehrsübertretungen. Die Mindeststrafe wurde in diesem Monat ohne Vorwarnung von 1.500 Kyat auf 30.000 Kyat angehoben. Das ist sechmal höher als der Tageslohn eines Busfahrers.