International

23.09.15 - VW-Chef Winterkorn tritt zurück

Nach einer Krisensitzung gab der Aufsichtsrat soeben bekannt, dass Martin Winterkorn als Vorstandschef des VW-Konzerns zurücktritt. Winterkorn übernehme die Verantwortung für die bekannt gewordenen "Unregelmäßigkeiten bei Dieselmotoren". Verharmlosender kann man den Skandal um Abgasmanipuliation kaum ausdrücken. Er habe den Aufsichtsrat gebeten, "eine Vereinbarung zur Beendigung meiner Funktion als Vorstandsvorsitzender des Volkswagen-Konzerns zu treffen. Ich tue dies im Interesse des Unternehmens, obwohl ich mir keines Fehlverhaltes bewusst bin." Diese Woche sollte Winterkorns Vertrag verlängert werden. Im Frühjahr hatte er sich in einem Machtkampf gegen den VW-"Patriarchen" Ferdinand Piëch noch durchgesetzt.