International

15.10.15 - BND hörte westliche Partner ab

Der Auslandsgeheimdienst Bundesnachrichtendienst (BND) hat offenbar jahrelang Ziele aus europäischen Partnerstaaten und den USA ausgespäht. Laut "Spiegel-Online" soll die Bundesregierung am Mittwochabend das Parlamentarische Kontrollgremium des Bundestags über den Fund der Suchbegriffe (Selektoren) informiert haben. Nach Informationen des ARD-Senders RBB hörte der BND europäische und US-amerikanische Partner unter anderem in Afghanistan ab. Diese Praxis sei im Herbst 2013 beendet worden. Bisher standen lediglich die Selektoren im Fokus der Aufmerksamkeit, die die NSA mit Hilfe des BND eingesetzt hatte.