International

17.10.15 - Parlament in Athen beschließt "Troika"-Diktat

Das griechische Parlament hat gestern schon länger geplante neue Angriffe auf die Lebenslage der Massen beschlossen. Es sollen unter anderem neue Steuern erhoben werden und bis zum Jahr 2022 das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre erhöht werden. Die europäischen Institutionen (alias "Troika") erpressten diese Maßnahmen für neue Kredite an die giechische Regierung. Die EU-Kontrolleure kommen im November nach Griechenland, um zu prüfen, ob diese weit genug gehen. Mehr als 3.000 Menschen demonstrierten während der Parlamentsabstimmung in Athen unter anderem mit der Losung "Hände weg von unseren Renten!"