Betrieb und Gewerkschaft

Bereits 9.000 Unterschriften für Petition "Gewerkschaftergewissen" - Endspurt zum IGM-Gewerkschaftstag

Bereits 9.000 Unterschriften für Petition "Gewerkschaftergewissen" - Endspurt zum IGM-Gewerkschaftstag

17.10.15 - Die Initiatoren der Unterschriftensammlung und Internet-Petition "Aufstand des gewerkschaftlichen Gewissens: Solidarität mit Bochumer Opelanern!" teilen mit, dass inzwischen über 9.000 Unterschriften bzw. Unterstützungserklärungen gesammelt wurden. Im Text der Petition heißt es unter anderem:

"Die Schließung des Opel-Werkes in Bochum – ein brutaler Akt von GM und ein gewerkschaftspolitischer Skandal! ... Mit der federführenden Aushandlung eines 'Sozialtarifvertrags' haben führende IG Metaller und Betriebsräte die Werksschließung akzeptiert und sich selbst noch als Totengräber betätigt. ...

Die Kämpfe bei Opel in Bochum waren beispielhaft für die ganze Arbeiterbewegung. Sie gehen in unseren Erfahrungsschatz und unser Bewusstsein für die Zukunft ein. ... Das muss auch Thema sein auf dem Gewerkschaftstag 2015!"

Die Initiatoren rufen dazu auf, bis zum IGM-Gewerkschaftstag, der vom 18. bis 24. Oktober in Frankfurt/Main stattfindet, zum Endspurt in der Unterschriftensammlung überzugehen. Dazu ist es auch notwendig, alle noch nicht auf die Petitionsseite im Internet eingegeben Unterstützungsunterschriften umgehend hochzuladen. Die dort verzeichnete Zahl von über 4.400 Unterzeichnern gibt nur die Zahl der bereits hochgeladenen Unterstützer wieder. Darauf wird auch auf der Info-Seite der Petition in einem Eintrag vom 17. Oktober hingewiesen.

Also auf zum erfolgreichen Endspurt für die Petition "Gewerkschaftergewissen"!