Sozialismus

Ausbildung für die marxistisch-leninistische Frauenarbeit

Ausbildung für die marxistisch-leninistische Frauenarbeit

29.10.15 - Die Frauen in Nepal haben mutig beschlossen, die Frauen der Welt trotz des verheerenden Erdbebens zur 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in ihr Land einzuladen. Viele komplexe und widersprüchliche Prozesse auf nationalem und internationalem Niveau sind jetzt zu meistern, um die Weltfrauenkonferenz vom 13. bis 18. März 2016 zum vollen Erfolg zu machen.

Solch komplexe Aufgaben und Widersprüche sind nur mit der dialektischen Methode zu meistern. Unerlässlich dafür: Der Kurs „Die marxistisch-leninistische Frauenarbeit“ des Arbeiterbildungszentrums im Rahmen der Reihe „Die dialektische Methode allseitig erlernen“ (Dialektik-Kurs 11). In acht Lektionen, Plenumsdiskussionen, Arbeitsgruppen und Einzelarbeit werden die Grundlagen einer zielsicheren frauenpolitischen Orientierung und Praxis erarbeitet. Das findet auf der Grundlage des Buchs „Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau“ statt, das Teil der ideologisch-politischen Linie der MLPD und eine wesentliche Basis für ihre erfolgreiche entwickelte marxistisch-leninistische Frauenarbeit ist.

Der Kurs findet vom 8. bis 13. November im Arbeiterbildungszentrum Gelsenkirchen statt, so dass die rechtzeitige Anreise zur Nationalen Frauenversammlung am 14. November in Kassel gewährleistet ist.

Alle weiteren Informationen und Anmeldung über die Homepage des Arbeiterbildungszentrums.