Politik

Ernst-Thälmann-Denkmal in Stralsund geschändet

Ernst-Thälmann-Denkmal in Stralsund geschändet
Nationalistischer Aufkleber und Aufschrift auf dem Denkmal (rf-foto)

Sassnitz (Korrespondenz), 31.10.15: Vor einigen Tagen wurde daas Ernst-Thälmann-Denkmal in Stralsund mit nationalistischen Aufklebern und Aufschriften geschändet. Die Bürgerschaft (Stadtrat der Hansestadt) und antikommunistisch gesinnte Anwohner wollten das Denkmal schon mehrmals verändern oder gar umsetzen. Dies war bisher auf Initiative von Mitgliedern und Unterstützern der Gruppe "Thälmann-Denkmal" verhindert worden.

Inzwischen gibt es alle zwei Wochen einen Aufmarsch der rassistischen "M/V-GIDA", welche von der hiesigen NPD angeführt wird. Beim letzten Aufmarsch wurden von Unbekannten Fahrzeuge der Teilnehmer der Gegendemo abgefackelt. Es wird hier ein Zusammenhang vermutet.

Protestiert bei der Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund! Verlangt die Ermittlung der Täter und die fachgerechte Reinigung des Denkmals!